HORMONANALYSE

Bei der Hormonanalyse erhalten Sie zuerst einen Fragebogen.
Ihre Antworten geben uns einen Einblick in Ihr Ess- und Schlafverhalten sowie über Ihren Lifestyle.
Außerdem wird die Körperzusammensetzung (Fett, Muskel, Wasser) gemessen. Diese medizinische Körperfettanalyse (BIA-Messung) dient als ideale Grundlage für die Erstellung und Dokumentation eines individuellen Ernährungs- und Gewichtskonzeptes.

Als Nächstes erfolgt die eigentliche Hormonanalyse durch eine Hormonspezialistin in Frauenheilkunde in unserem Diätberatungszentrum. Bei Bedarf werden zusätzlich labordiagnostische Verfahren wie Bluttests (Hormonstatus) und Ultraschall eingesetzt.

Die Untersuchungsergebnisse werden dann ausgewertet und mit Ihnen besprochen.
Mithilfe des Analysefragebogens, der Körperfettanalyse und der Hormonergebnisse können wir dann die genaue Ursache Ihrer hormonellen Dysbalance ermitteln und wieder ausgleichen.

Muss man dann Hormone nehmen, um den Hormonhaushalt wieder in Ordnung zu bringen?

Wir versuchen gemeinsam mit Ihnen, Ihre Ernährung und Ihre Gewohnheiten so zu ändern, dass Ihre Hormone wieder in Balance kommen – auf natürlichem Weg.

Zur Unterstützung beim Abnehmen und zur Stoffwechseloptimierung werden bei festgestelltem Mangel und nach Bedarf, auf dem Markt erhältliche Produkte – z. B. bioidentische Hormone oder auf Ihren Bedarf angepasste Nahrungsergänzungsmittel – empfohlen.

Zur Unterstützung beim Abnehmen und zur Stoffwechseloptimierung werden bei festgestelltem Mangel und nach Bedarf, auf dem Markt erhältliche Produkte – z. B. bioidentische Hormone oder auf Ihren Bedarf angepasste Nahrungsergänzungsmittel – empfohlen.

Wenn der Hormonhaushalt nicht im Gleichgewicht ist, hat man nicht nur Probleme beim Abnehmen, auch der Muskelaufbau ist erschwert. Denn schließlich ist der Muskelaufbau auch ein Prozess, der durch Hormone gesteuert wird.

Der individuelle Ernährungs-und Vitalcheck zeigt Ihnen, ob Sie ausreichend mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt sind.